Die 5 Etappen des Walks

The Walk

Rauhnächte- Werk

26.12. - 06.01. - 12 Tage

Die *zeitlose Zeit* zwischen dem Sonnenjahr (365 Tage) und dem Mondjahr (354 Tage) beträgt 11 Tage, beziehungsweise 12 Nächte: die so genannten *Rauhnächte*. Dies ist eine besondere Phase der Stille und Einkehr, die wir nutzen können, um zu reflektieren...

... innezuhalten, einen Blick in die Zukunft zu werfen, Visionen zu entwerfen und mit der Natur in Kontakt zu treten. Durch einen bewussten Umgang in dieser Zeit mit dir hast Du die Möglichkeit, aktiv das kommende Jahr zu beeinflussen und positiv mitzugestalten.

Ich habe mich gefragt, wie ich diese mystische Zeit mit der Kunsttherapie kombinieren könnte... und habe einen kreativen und tiefgreifenden künstlerischen Prozess entwickelt. An jedem dieser 12 Tage wird- einem Spannungsbogen folgend- ein wichtiges Thema bearbeitet, um am Ende des Prozesses mit einem erweiterten Blickwinkel und neuer Perspektive in das Jahr starten zu können.

Frühlings-Werk

Gründonnerstag - Ostermontag - 5 Tage

Jetzt „prallen“ Winter und Sommer aufeinander, der April spielt Wetterkapriolen,  Sonne und Regen wechseln in kurzen Zeitabständen , die Kälte macht der Wärme Platz, an den Ostertagen sind wir mit Tod und Auferstehung konfrontiert.

Die arbeitsfreien Zeit während der Osterfeiertage bietet sich an, um in sich hinein zu spüren, die Zeit intensiv für eine kreative Introspektion zu erleben, denn sie bietet Raum für Vertiefung und aufmerksames Betrachten der Natur.

Mittsommer-Werk

16.06. - 26.06. - 6 Tage

Im Volksglauben galt die Mittsommernacht als eine magische Nacht, die im Zeichen der Liebe stand.


Die Zeit des höchsten Sonnenstandes im Jahr kann eine intensive Zeit des Jahres für Dich sein: Nimm die längsten Tage des Jahres bewusst wahr und genieße! Mach Dir den Zenit bewusst und erkenne: die Saat ist jetzt in der Erde, um zu reifen, zu wachsen!

Komm zur Ruhe, denn die wesentliche Arbeit ist getan.


Ein Bewußtwerdungsprozess in künstlerisch-kreativem Format


Erntedank-Werk

1. Oktober-Wochenende -

3 Tage +  Nachklang in Videoschaltung

Der Herbst ist die Zeit, in der die Farben in der Natur überdeutlich hervortreten und wir die Schöpfung noch intensiver und mit größerer Dankbarkeit erfahren. Ähnliches gilt auch für uns Menschen: Im Laufe des Lebens wird sichtbarer, wer wir sind, es treten unsere Profile, unsere Stärken und Schwächen hervor, unsere Gestalt in dieser Welt.

Wo sind wir zwischen unseren Talenten, Fähigkeiten, Gaben und Sehnsüchten. Wer sind wir dazwischen?

Was kann ich tun in dieser Polarität? Der Sommer ist vorbei - der Winter hat noch nicht begonnen!

Advents-Werk

alle 4 Adventssonntag - 4 Tage